SOMA SINUS SODIAL®
Pumpe – Baureihe SCN

Funktionsprinzip


—   Bei der SCN Reihe der SOMA Pumps GmbH handelt es sich um eine Verdrängerpumpe nach dem SINUS Prinzip.

Eine SINUS Kurve, die als Scheibe (Rotor) auf einer Antriebswelle angebracht ist, transportiert das zu fördernde Produkt schonend und gleichmäßig durch vier gleich aufgeteilte Kammern. Ein Abdicht-Schieber übernimmt hierbei die Trennung von Saug- und Druckseite der Sinus Pumpe. Der SINUS Rotor arbeitet in zwei separaten Statoren aus speziellem Kunststoff, damit Pumpengehäuse und Deckel keinem Verschleiß unterliegen. Durch diesen konstruktiven Vorteil ist es uns möglich, eine lebenslange Garantie auf Gehäuse und Deckel zu geben.

Die Hauptdichtung der SINUS-Pumpe ist in unterschiedlichen Varianten, je nach Anwendungsfall, erhältlich. Hierbei werden diverse Gleitring- und Wellenringabdichtungen sowie Sonderdichtungen angeboten.

Vorteile und technische Daten


SCN Fördervolumen Drehzahl Feststoffgröße Ansaugdruck Druck
SCN 10 max. 4.800 l/h max. 1000 rpm max. 10 mm -0,85 bar max. 10 bar
SCN 20 max. 6.900 l/h max. 1000 rpm max. 20 mm -0,85 bar max. 15 bar
SCN 25 max. 18.000 l/h max. 600 rpm max. 30 mm -0,85 bar max. 15 bar
SCN 40 max. 40.000 l/h max. 600 rpm max. 45 mm -0,85 bar max. 15 bar
SCN 60 max. 90.000 l/h max. 600 rpm max. 60 mm -0,85 bar max. 15 bar

SOMA SINUS SODIAL® <br>Pumpe – Baureihe SCN

English